Über uns


Über uns
Manuka Honig

Manuka Honig hat ganz spezielle Inhaltsstoffe, die bei vielerlei Beschwerden eingesetzt werden können. Zum einen kann der Honig hervorragend bei Erkältungen genutzt werden, aber auch zur Wundheilung ist der außergewöhnliche Manuka Honig ein wichtiger Helfer. In Studien konnte belegt werden, dass Manuka antiseptisch und antibakteriell wirkt, was vor allem bei den unterschiedlichen Krankheiten und Beschwerden ein wichtiger Vorteil ist. https://www.manuka-honig.net

Schwarzkümmelöl

Es wird in islamischen Welt gesagt, dass Schwarzkümmelöl alle Krankheiten heilen kann. Ob das stimmt, kann ich leider nicht bestätigen. Die Bezeichnung ägyptisches Schwarzkümmelöl kursiert im Internet und niemand kann eigentlich genau angeben, was der Unterschied zwischen „normalem“ und „ägyptischen“ Schwarzkümmelöl ist.
Die Antwort ist, dass es keinen Unterschied gibt. Der Name wird jedoch verwendet, weil Schwarzkümmelöl ursprünglich aus Ägypten kommt.
Der Pharao hat es benützt und heutzutage ist es in der ägyptischen Volksmedizin das Mittel der Wahl bei Asthma und bei Blähungen.
Außerdem kursiert das Gerücht, das ägyptisches (und auch syrisches) Schwarzkümmelöleffizienter sein soll, als Schwarzkümmelöl aus anderen Gebieten. https://www.schwarzkuemmeloel-info.com


MSM
Wer sich für MSM interessiert und online eine Recherche anstellt, wird schnell auf die wissenschaftlichen Studien stoßen. Die Studien wurden weltweit an den verschiedenen Universitäten durchgeführt. Diese Studien sind sehr unterschiedlich und wurden teilweise an Probanden durchgeführt, wobei einem Teil der Probanden Methylsulfonylmethan verabreicht wurde und dann zur Kontrolle natürlich auch ein Teil der Probanden Placebo erhielten. https://www.methylsulfonylmethan.net

OPC
Im Extrakt des Traubenkerns steckt OPC. Der Pflanzenstoff wirkt antioxidativ. Dies bedeutet, dass er die menschlichen Zellen vor freien Radikalen schützt. Dadurch können Schädigungen im Innern des Körpers verhindert werden. Die Abkürzung OPC bedeutet Oligomere Proanthocyanidine. OPC gehört zu den Polyphenolen, welche zu den sekundären Pflanzenstoffen gezählt werden. Bei OPC handelt es sich um einfache Ketten mehrerer aneinandergereihter Moleküle, die antioxidant wirken. Als Nahrungsergänzungsmittel ist OPC hochdosiert beispielsweise in Form von Kapseln erhältlich. Diese enthalten einen hohen Anteil an Antioxidantien. https://opc-traubenkernextrakt.com

Flohsamen
Flohsamen haben eine ausgesprochen bekömmliche Form von Ballaststoffen, was dazu führt, dass sie sich auf die Gesundheit sehr positiv auswirken. Weiterhin haben sie so gut wie keine Nebenwirkungen und werden daher auch gerne als Bindemittel für Backwaren oder als Zusätze in Müsliriegeln sowie Fruchtsäften verwendet. https://flohsamen-ratgeber.info

Ingwer
Ingwer hat einen besonders angenehmen und aromatischen Duft, der Geschmack allerdings ist scharf und würzig, vermischt mit einer milden Süße. Für die Schärfe im Ingwer sind vor allem die Inhaltsstoffe Gingerol und Shogaol zuständig, die erst Ende des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal isoliert wurden. https://www.ingwer-ratgeber.info

Weihrauch
Insbesondere auf die Beeinflussung von Entzündungsmediatoren erzielt Weihrauch seine Wirkung. Weihrauch unterdrückt, wie beispielsweise Cortison, die Entzündungen und hemmt wie Ibuprofen oder Diclofenac die Aktivierung. Allerdings hat Weihrauch dabei keine Nebenwirkungen, wie die Medikamente.
Mehr als 200 Inhaltsstoffe sind mittlerweile identifiziert worden, was wiederum zeigt, dass die Wissenschaftler auf Hochtouren arbeiten und wissen, welche guten Eigenschaften das Weihrauchharz hat. Bewiesen ist auch, dass bei einer Einnahme von Weihrauch Extrakten die Aktivität des Enzyms Cathepsin G, welches für Entzündungen zuständig ist, um mehr als 60 Prozent verringert werden kann. Doch auch die antioxidative Wirkung scheint bei Entzündungen eine wichtige Rolle zu spielen. https://www.weihrauch-ratgeber.de

Gesundheit
Als Alternative zur herkömmlichen Schulmedizin werden Naturheilmethoden immer beliebter. Sie sollen dazu beitragen, bestimmte Krankheiten zu behandeln und ihnen vorzubeugen. Außerdem können sie zur Förderung der Gesundheit beitragen. Naturheilverfahren gibt es viele: Von Bachblüten über Schüssler-Salze bis hin zu Akupunktur ist alles denkbar. https://www.natur-kompendium.com
DIESE WEBSEITE WURDE MIT ERSTELLT